Am Dienstag, dem 27.03.2018  fan im JUMP in Altes Lager ein Tischtennisturnier statt. 14 Kinder und Jugendliche hatten sich angemeldet und spielten um den Turniersieg. Viele spannende Spiele zeigten die Teilnehmer_innen. Vor allem die Jüngeren waren mit großem Eifer dabei.

Am Ende gab es eine verdiente Siegerin und der Spaß überwog bei allen anderen. Eine Wiederholung auf der Tischtennisplatte am Spielplatz in Altes Lager ist für den Sommer geplant.

Mit einem Osterbasteln im JUMP in Altes Lager begann der zweite Tag der Ferienprojekte. Neun Kinder und Jugendliche kreierten eigene Osterhasen. Der Fantasie und Kreativität waren dabei keine Grenzen gesetzt.

Um 17.00 Uhr ging es dann in die Speed-Bowlingbahn in Altes Lager. Zwei Stunden lang rollten die Kugeln über die Bahnen. Einige "Strikes" und "Spares" konnten dabei bestaunt werden. Alle Teilnehmer_innen freuten sich über Urkunden und kleine Preise.

 

Kurz vor den Osterferien war es endlich soweit! Die Arbeitsgemeinschaft (AG) "Schülerzeitung" der Grundschule "Thomas Müntzer" in Blönsdorf, unter der Leitung von Peter Baade, dem Jugendarbeiter der Gemeinde Niedergörsdorf, konnte endlich die erste Ausgabe in diesem Schuljahr präsentieren.

Am Mittwoch, dem 21.03.2018 wurde die Zeitung in der ersten Hofpause in der Mensa allen Interessierten vorgestellt. Zahlreiche Schüler_innen kamen neugierig in die Mensa und hörten gespannt den AG-Schülern zu. Diese hatten den Auftrag, an drei Stuhlkreisen die Zeitung vorzustellen. Es gab durchweg positive Rückmeldungen der Schüler_innen zu der Zeitung. Am Nachmittag bekam jede Klasse zwei Exemplare zum Anschauen und Lesen. Aufgrund der großen Resonanz wird bereits an der nächsen Ausgabe gearbeitet.

 

Im März fanden insgesamt acht Präventionsprojekte zum Thema "Hygiene" an der Grundschule Blönsdorf statt. In den Klassen 1 bis 3 ging es jeweils in drei Unterrichtsstunden um die Frage, wie man sich richtig die Hände wäscht. Durchgeführt wurden die Projekte von der Jugendarbeit der Gemeinde Niedergörsdorf, der jeweiligen Klassenlehrerin und der Hygieneberaterin Anne Maack aus Dessau-Roßlau.
Die Schüler_innen erlebten in spielerischer Form, was Bakterien und Viren sind udn wie sie in unseren Körper gelangen. Des Weiteren konnten die Kinder bei einem Experiment mit Sand sehen, wie viel Sand (Bakterien) an der Hand haften bleibt, wenn sich diese nicht richtig wäscht bzw. trocknet.

Frau Maack zeigte den Schüler_innen unter Schwarzlicht, welche Stellen sie beim Händewaschen nicht beachtet haben. Aufgabe war, das Händewaschen mit einer Creme zu simulieren. Dabei zeigten sich besonders die Fingernägel, Daumen, Zwischenräume der Finger und die Außenseiten der Hand als Schwachstellen.

Aufgrund der aktuellen Grippewelle im Land, ging Frau Maack noch auf das richtige Verhalten bei Schnupfen und Husten ein. Die Kinder übten praktisch das richtige Benutzen eines Taschentuchs und wie es danach entsorgt wird. Auch das Verhalten beim Niesen und Räuspern in die Armbeuge wurde geübt. Wichtig war, in welche Richtung das gemacht wird. Dabei legte Frau Maack großen Wert darauf, es nicht in die Richtung eines Mitschülers oder der Lehrkraft zu machen.

Spannend war zu sehen, wie erstaunt die Kinder waren, dass das richtige Händewaschen so wichtig ist. In der 1. Klasse fragte ein Kind, ob man sich auch im Urlaub die Hände so gründlich waschen muss. Das bejahte Frau Maack natürlich und wies darauf hin, dass dies immer gemacht werden muss und für das ganze Leben wichtig bleibt.

 

Kinder und Jugendliche aus der Gemeinde Niedergörsdorf konnten an drei Tagen an unterschiedlichen Aktivitäten teilnehmen.

Am Dienstag, dem 06.02.2018 fand von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr ein Bowlingturnier auf der Speed-Bowlingbahn in Altes Lager statt. Dabei versuchten 13 Kinder und Jugendliche, so viele Punkte wie möglich zu ergattern. Nach zwei Durchläufen mit je 20 Würfen siegte Shania verdient mit 188 Punkten. Alle hatten wieder viel Spaß und freuen sich bereits auf eine Wiederholung.

Ihre eigene Pizza kreierten 11 Kinder und Jugendliche am Mittwoch, dem 07.02.2018 im JUMP Altes Lager. Alle Zutaten, z. B. Ananas, Paprika, Salami, Schinken, Käse usw. mussten erst geschnitten werden. Danach belegten die Kinder und Jugendlichen ihre Pizzen je nach Geschmack. Die Backzeit für die Fertigstellung der Pizzen wurde für das Herstellen eigener Magnete genutzt. Wer wollte, zeichnete eigene Motive auf ein Blatt Papier. Danach wurden diese Blätter mit einem Magneten versehen und laminiert. Am Ende hatte jeder seinen eigenen Magneten und ein leckeres Stück Pizza.

Ein Ausflug nach Berlin bildete am Donnerstag, dem 08.02.2018 den Abschluss der Projektwoche. Gemeinsam mit dem Hort "Sonnenblume" Blönsdorf und dem Hort der KITA "Kinderland" Niedergörsdorf fuhren 18 Kinder und Jugendliche mit dem Bus ins JUMP-House. In einer riesigen Halle gab es unzählige Trampoline und viele verschiedene Sprungelemente. Es gab die Möglichkeit für Zweifelderball, Basketball, Klettern u.v.m. - Natürlich alles auf Trampolinen und in ständiger Bewegung. Saltos und andere Figuren konnten in ein Becken von Schaumstoffwürfeln gemacht werden. Am Ende waren viele Kinder und Jugendliche ausgepowert und erholten sich bei der Rückfahrt im Bus bei einem Mittagsschlaf.

 

In den beiden Herbstferienwochen fanden verschiedene Projekte im JUMP in Altes Lager statt.
Am Dienstag, dem 24.10.2017 gab es eine leckere Kürbissuppe. Dazu schälten acht Kinder und Jugendliche Kartoffeln, Möhren und Kürbis. Nachdem die Suppe püriert war, konnte sie endlich gegessen werden.
Elf Kinder und Jugendliche bowlten am Mittwoch, dem 25.10.2017 um den Sieg. Je mehr Kegel umfielen, umso besser war das Ergebnis. Mit 170 Punkten nach zwei Runden stand die Siegerin fest. Alle hatten viel Spaß und freuen sich bereits auf eine Wiederholung.
In der zweiten Ferienwoche stand Basteln auf dem Programm. Am Mittwoch, dem 01.11.2017 wurden bereits getöpferte Werke kreativ gestaltet. Dabei wurde ein Herz in zwei Teilen gefertigt, die eine enge Freundschaft symbolisieren sollen.

Die für den 16.12.2017 geplante Fahrt ins "Wonnemar" Bad Liebenwerda fällt aufgrund zu geringer Anmeldungen aus.

 

Gemeindeverwaltung Niedergörsdorf
Dorfstraße 14f - 14913 Niedergörsdorf - Telefon: 033741 6970 - Telefax: 033741-72215