Die 28. Brandenburgische Frauenwoche findet vom 1. bis 14. März 2018 statt. Auf der Website des Frauenpolitischen Rates finden Sie eine Übersicht zu Veranstaltungen in der Frauenwoche. Diese steht unter dem Motto "Selber Schuld". Oft hören Frauen Sätze wie:
"Frauen entscheiden sich viel zu oft für die Familie und nicht für die Karriere."
"Frauen interessieren sich nicht für Politik."
Das Motto "Selber Schuld" ruft dazu auf, Frauen und Mädchen zu ermutigen, politische Mandate und Führungsrollen zu übernehmen.

Die landesweite Auftaktveranstaltung der 28. Brandenburgischen Frauenwoche findet am Donnerstag, dem 01.03., von 10.30 Uhr bis 16.00 Uhr im Plenarsaarl des Potsdamer Rathauses statt.

Auch in der Gemeinde Niedergörsdorf finden im Rahmen der Brandenburgischen Frauenwoche drei Veranstaltungen im Kulturzentrum DAS HAUS in Altes Lager statt.

Am Freitag, dem 02.03.2018, 20.00 Uhr ist die Multikünstlerin Barbara Clear mit ihrer Show "Tanz der Lebensgeister" zu Gast im HAUS.

Im Rahmen des Seniorennachmittags erwarten wir am Montag, dem 05.03.2018, 14.00 Uhr Hannelore Gabriel, welche bis zum Ende der DDR als Chefdesignerin für Freizeit- und Sportmode beim Unternehmen "Exquisit" in Berlin arbeitete.
Hannelore Gabriel sagt: "In den Produktionsbetrieben wurden unsere Entwürfe umgesetzt." Die Schnitte waren international hoch aktuell, aber das Material oft nicht so hochwertig." Für eine Sportkollektion gab es sogar einmal die Goldmedaille auf der Leipziger Messe. Die Olympiamannschaft der DDR trug 1984 in Sarajevo Sportmode nach Entwürfen von Hannelore Gabriel.
Wir rufen Sie dazu auf, in alten Truhen und Schränken nachzuschauen, ob Sie darin noch Exquisit-Modelle aufbewahren. Sie dürfen sie an diesem Nachmittag zeigen und vorführen. Bitte geben Sie uns vorher Bescheid.

Eintritt: 1,00 Euro, Kaffee und Kuchen 3,00 Euro

 

Freitag, 09.03.2018, 19.00 Uhr
Frauentag im HAUS "Fröhlichkeit und Frauen"
Geht das denn? Passt das denn zusammen? Klar, und wie!
Das meint zumindest Autor und Kabarettist Alexander g. Schäfer. Er gibt im Rahmen des "Schäferstündchens" über seine Ansichten von Ehe, Beziehungen und Sex bereitwillig Auskunft.
Eintritt: VVK 15,00 Euro, AK 20,00 Euro

Bitte melden Sie sich zu beiden Veranstaltungen im Kulturzentrum DAS HAUS, Kastanienallee 21, 14913 Niedergörsdorf/OT Altes Lager, Telefon: 033741/71304, Internet: www.dashaus-alteslager.de an.

Auch wir trauern um die Schauspielerin Marie Gruber!

In Funk und Fernsehen wurde an ihre großen Rollen und Auftritte erinnert. 1997 lernten die Niedergörsdorfer Marie Gruber hautnah kennen. Sie war Lucky in dem Erfolgsstück "Goodbye Lucy, hello Lucy" von Oliver Bukowski. Danach brillierte sie als Kathrin in "Gäste", ebenfalls von Oliver Bukowski.

Die Klasse 4 b der Blönsdorfer Grundschule wird am Rosenmontag, dem 12. Februar, 10.00 Uhr in der Gemeindeverwaltung Niedergörsdorf die "Wintergeschichte" aufführen. Gemeinsam mit ihrem Lehrer Enrico Körner freuen sich die Kinder auf zahlreiche interessierte Zuschauer.

Sie sind herzlich eingeladen!

Die Gemeinde Niedergörsdorf möchte zum 01.06.2018 die Stelle der stellvertretenden KITA-Leiterin/des stellvertretenden KITA-Leiters im Familienzentrum Altes Lager zu besetzen.

Die Stelle umfasst eine wöchentliche Arbeitszeit von 35 Stunden. Die Vergütung erfolgt gemäß TVöD in der Entgeltgruppe S 15.

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Fach- und Dienstaufsicht gegenüber der pädagogischen Mitarbeiterinnen bei Abwesenheit der Leiterin
  • Sicherstellung der pädagogischen Arbeit auf der Grundlage der aktuellen Konzeption
  • Koordination der pädagogischen Arbeit aller Mitarbeiterinnen
  • Leitung von Dienstbesprechungen
  • Verantwortung für die Anleitung von Praktikanten
  • Koordination und Kontrolle sämtlicher Arbeitsabläufe
  • Mitverantwortung über die Einhaltung des Datenschutzes, der Unfallverhütung, des Hygieneplanes, des Arbeitsschutzes etc.
  • Aktive und konstruktive Zusammenarbeit mit Müttern und Vätern, Kooperation mit dem KITA-Ausschuss
  • Zusammenarbeit mit anderen Institutionen sowie Mitarbeit in regionalen Arbeitsgruppen

Anforderungsprofil:

  • Staatliche Anerkennung als Erzieher/in oder vergleichbare Ausbildung
  • Mehrjährige Berufserfahrung im frühkindlichen Bereich

Kenntnisse:

Gesetzliche Grundlagen: KitaG, SGB VIII/KJHG

 

Gesucht wird eine stellvertretende Leiterin/ein stellvertretender Leiter, die/der selbstbewusst Aufgabenbereiche übernehmen und in eigener Verantwortung führen kann. Sie/Er sollte lösungsorientiert denken und handeln, Konflikte wahrnehmen und konstruktiv bearbeiten.
Wir suchen eine flexible Persönlichkeit, die die großen Herausforderungen in unserer Kindertagesstätte Familienzentrum mit gestalten möchte.

Die Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Lichtbild, letzte Zeugnisse) bis zum 09.03.2018 an die

Gemeinde Niedergörsdorf
Hauptamtsleiterin, Frau Schütze
Dorfstraße 14 f
14913 Niedergörsdorf

zu richten.
Hinweis: Es können keine Kosten für die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen übernommen werden. Bitte legen Sie einen frankierten Rückumschlag bei.

 

Die Wahl der Jugendschöffinnen und -schöffen für die Wahlperiode 2019 bis 2023 findet 2018 statt.
Alle fünf Jahre sind bundesweit auch die Jugendschöffen neu zu wählen. Als ehrenamtliche Richter nehmen sie den Berufsrichterinnen und Berufsrichtern an den Jugendgerichtsverhandlungen an den Amtsgerichten Zossen und Luckenwalde sowie am Landgericht Potsdam teil.
Gesucht werden für den Amtsgerichtsbezirk Zossen 34 Jugendschöffen bzw. Jugendschöffinnen, für den Amtsgerichtsbezirk Luckenwalde 18 Jugendschöffen bzw. Jugendschöffinnen.

Damit die Wahl stattfinden kann, ist entsprechend der Gemeinsamen Allgemeinen Verfügung zur Wahl und Berufung der ehrenamtlichen Richter in der ordentlichen Gerichtsbarkeit mindestens die doppelte Anzahl von Personen für die Wahl vorzuschlagen. Dies bedeutet, dass der Jugendhilfeausschuss den Vorsitzenden der Schöffenwahlausschüsse

  • beim Amtsgericht Zossen mindestens 68 Personen
  • beim Amtsgericht Luckenwalde mindestens 36 Personen

vorzuschlagen hat.

Aktuell liegen dem Jugendamt 15 Bewerbungen zur Aufnahme in die Vorschlagsliste vor. Folgende Mindestvoraussetzungen müssen für eine Bewerbung erfüllt sein:

  • Wohnort im Landkreis Teltow-Fläming
  • Alter zu Beginn der Wahlperiode zwischen 25 und 69 Jahre
  • Deutsche Staatsbürgerschaft

Wer bereits in der derzeitigen Amtsperiode (2014 bis 2018) Schöffe oder Schöffin ist und dieses Ehrenamt weiter ausüben möchte (soweit er die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt), muss sich wieder neu bewerben.

Bewerbungsschluss ist der 30.04.2018.

 

Auch im Jahr 2018 sind die Fördermöglichkeiten von Projekten breit aufgestellt. Noch bis zum Ende der aktuellen Förderperiode (bis 2020) stehen Fördermittel in der LEADER-Region "RUND um die Flaeming-Skate", die fast den gesamten Landkreis Teltow-Fläming umfasst, zur Verfügung.

Die Fördermöglichkeiten von Projekten reichen vom dörflichen Handwerk und Gewerbe, über Mehrgenerationen- und Multifunktionsprojekte bis hin zu innovativen touristischen Angeboten, Freizeitstätten für Kinder/Jugendliche oder Sportprojekten.
Um sich ein Bild über die Vielzahl der Fördermöglichkeiten machen zu können, besuchen Interessierte die Website: www.lag-flaeming-skate.de.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit, an folgenden Informationsveranstaltungen teilzunehmen:
Montag, 19.02.2018 im "Alten Schloss'" in Baruth/Mark
Mittwoch, 28.02.2018 in "Apels Alter Mühle" in Hohenseefeld
Mittwoch, 07.03.2018 im Restaurant "EssLust" in Altes Lager
Montag, 12.03.2018 im Besucherzentrum des Naturparks Nuthe-Nieplitz in Glau.

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 18.00 Uhr. Nach einer ca. 30-minütigen Information über aktuelle Fördermöglichkeiten können Fragen gestellt werden.

Zur besseren Planung bitten die Veranstalter um Anmeldung bis zu jeweils zehn Tage vor dem gewünschten Termin bei:
Lokale Aktionsgruppe "RUND um die Flaeming-Skate" e. V., Regionalmanagement, Markt 12 a, 14943 Luckenwalde,
Telefon: 03371/401247, Telefax: 03371/401486, E-Mail: info@lag-flaeming-skate.de

Gemeindeverwaltung Niedergörsdorf
Dorfstraße 14f - 14913 Niedergörsdorf - Telefon: 033741 6970 - Telefax: 033741-72215