Zu einem gemütlichen Elternnachmittag wurden alle Eltern der Zwergengruppe am 04.06.2019 eingeladen. Wir starteten mit unserem Bewegungslied und alle machten mit. Zur Stärkung gab es dann Kaffee und Kuchen. Dieser Nachmittag sollte ein besonderer Abschluss unseres Projektes "Mein Körper und ich" sein.

An verschiedenen Stationen haben die Eltern mit den Kindern das erlernte Wissen ausprobiert. Sie konnten gemeinsam fühlen und schmecken sowie einen Körperumriss und das Gesicht ihres Kindes zusammen puzzeln. Zum Abschied sagen wir gemeinsam das Lied von den Sinnen.

Susanne, Nadine und Jana
(Erzieherinnen der Zwergengruppe)

kita lalido eltern 2019 001

Die Kleinsten aus der Zwergengruppe der KITA "Lalido" führten im Mai das Projekt "Mein Körper und ich" durch. Hierbei stand das Kennenlernen des eigenen Körpers sowie den dazugehörigen fünf Sinnen im Mittelpunkt.

Unterschiedliche Angebote vermittelten Wissen zu den unterschiedlichen Körperteilen. Des Weiteren machten sich die "Zwerge" ein Bild über ihre Größe und ihr Gewicht. Besonders interessant fanden die Kinder das Aufzeichnen und Gestalten des eigenen Körperumrisses. Die Körperwahrnehmung wurde durch eine gegenseitige Massage gefördert.

Eine Woche lang standen die Sinne im Mittelpunkt, dabei sammelten die Kinder neue Erfahrungen. Wir hörten verschiedene Geräusche und ordneten diese zu, experimentierten mit Schatten, erfühlten verschiedene Materialien, erforschten verschiedene Geschmacksrichtungen und erspürten unterschiedliche Gerüche. Während des gesamten Projektes begleiteten uns Fingerspiele und Lieder zum Theam "Körper und Sinne". Alle Dokumentationen des Projektes (Fotos, Daten, Kunstwerke) wurden in einem ICH-BUCH zusammengefasst.

Während des Projektes fertigten die Zwerge einen Barfußpfad für die gesamte KITA an, welcher feierlich eingeweiht wurde.

Für die tolle Zusammenarbeit bedanken wir uns herzlich bei den Eltern!

Susanne, Nadine und Jana
(Erzieherinnen der Zwergengruppe)

kita lalido koerper 2019 001

Für Kinder ist der Bauernhof ein spannender Ort, denn hier gibt es unglaublich viel zu entdecken. Vor allem die Tiere sind faszinierend.
Deshalb haben wir uns über einen längeren Zeitraum intensiv mit diesem Thema befasst und Eva-Lore auf ihrem Bauernhof besucht. Dort haben wir viele verschiedene Tiere gesehen und hautnah erlebt. Diese nehmen bei Beobachtungen eine wichtige Rolle ein, denn Naturbegegnungen aller Art vermitteln Kindern einen positiven Umgang mit der Umwelt.
Durch die Familie erfuhren wir viel Interessantes über die dort lebenden Tiere und erweiterten dadurch unser Sachwissen. Besonders spannend war, dass wir alle Tiere streicheln und anfassen konnten. Hierbei erfuhren wir, wie sich das Fell anfühlt. Auch unsere Ohren waren an diesem Tag wichtig, denn wir haben die verschiedenen Tiergeräusche wahrgenommen und zugeordnet.
Bei diesem Projekt waren die Kinder voller Freude, mit Eifer und Wissbegierde dabei. Wir haben sie für dieses Thema sensibilisiert.
Ein großes Dankeschön an Familie Schneider, die einen Besuch auf dem Bauernhof ermöglicht hat. Ein großer Dank für die Unterstützung gilt auch den anderen Eltern!

die Kinder der Käfergruppe sowie
Anette, Ina und Anett

kita lalido bauernhof 2019 001kita lalido bauernhof 2019 002

Die Dinge des Alltags sortieren und ordnen nach Reihenfolgen, Muster suchen oder vergleichen - das ist Mathematik und macht den Kindern in der KITA "Spielkiste" großen Spaß.
Im gruppenübergreifenden Projekt sammeln die KITA-Kinder mathematische Vorerfahrungen und entdecken altersentsprechend und spielerisch die Mathematik.
Dabei erkunden sie in abwechslungsreichen Spielen und Angeboten die Zahlen, lernen das Würfelbild, malen Zählraupen, tasten und kneten Zahlen, bewegen sich beim Zahlensport oder machen sich als Zahlensucher auf den Weg durch die KITA. In verschiedenen Bewegungs- und Fingerspielen erleben die Kinder die Zahlen sprachlich und rhythmisch mit dem ganzen Körper.
Neben dem Aufbau von mathematischen Kompetenzen werden so auch andere Bildungsbereiche wie Sprache, Musik und Sozialverhalten eingebunden.

Daniela Maetzing
und das Team der KITA "Spielkiste"

Auch in diesem Jahr fand wieder unsere traditionelle Lesewoche rund um den Vorlesetag statt.

Alle Kinder durften von Zuhause Bücher und für den Flur einen Steckbrief ihres Lieblingsbuches mitbringen. In allen Gruppenräumen wurden extra Leseecken eingerichtet, in denen es sich unsere Kinder mit ihren Büchern gemütlich machen konnten. Jeden Tag haben wir die Bücher angeschaut und daraus vorgelesen.
Am Dienstag machte extra der Bücherbus bei uns Halt; Herr Rößler und Frau Klapper lasen uns verschiedene Geschichten vom Igel mit der roten Mütze vor. Vielen Dank dafür!

Viele Lesepaten besuchten jeden Tag unsere Einrichtung, um vorzulesen und mit den Kindern in verschiedene Welten einzutauchen. Es war für alle interessant, die unterschiedlichen Arten des Vorlesens zu erleben. Wir hatten viele aufmerksame und interessierte Zuhörer.

Vielen Dank an Herrn Gresse, Frau Lorenz, Frau Blümel, Frau Marufke sowie den Schülerinnen Annabell, Frieda, Evelin und Miriam für das großartige Geschenk des Vorlesens.

Daniela Maetzing

Die Hortkinder der KITA "Kinderland" hatten sich für ihre Ferien viel vorgenommen.
Ihre Wünsche reichten vom Skaten über eine Waldrallye, bis hin zu Drachen steigen und kreativen Angeboten. Der Oktober meinte es gut und das Wetter spielte auch mit. Zu Beginn der Ferien fuhren wir mit der Feuerwehr ins Feuerwehrtechnische Zentrum (FTZ) nach Luckenwalde. Hier haben wir jede Menge über das Feuer, den Umgang und auch die damit zusammenhängenden Gefahren gelernt. Herr Buhle und sein Team vom FTZ haben diesen Tag für uns sehr aufregend gestaltet. Wir freuen uns schon auf die nächste gemeinsame Aktion. Vielen Dank an dieser Stelle für die Unterstützung durch Frau Scheer und Familie Köppe an diesem Tag!

Am nächsten Tag ging es dann zu Herrn Krause in den Wald. Bei einer spannenden Waldrallye sammelten wir viele Informationen rund um das Thema "Wald". Besonders interessant war die Pflanzung einer Esskastanie, die - organisiert von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, vertreten durch Herrn Lunkwitz und Herrn Krause - stattfand. Ein Baum, der in besonderer Erinnerung bleibt. Die Esskastanie ist übrigens Baum des Jahres 2018.

Am Ende der ersten Woche gings für zwei Tage zum Skaten in die Turnhalle. Gemeinsam mit der Brandenburgischen Sportjugend und den Hortkindern der KITA Langenlipsdorf hatten wir viel Spaß. An diesen Tagen erlernten wir neue Techniken und konnten mit den Skates Kunststücke ausprobieren. Auch an dieser Stelle ein großes DANKE.

In der zweiten Woche pustete der Wind kräftig, so dass unsere Drachen hoch flogen und wir kräftig zirkeln mussten, damit sie sich nicht in die Quere kamen.

Wir hatten tolle Ferien, die leider viel zu schnell zu Ende waren.

Die Kinder und Erzieher
aus dem Hort Niedergörsdorf

kita kinderland herbstferien 2018 001kita kinderland herbstferien 2018 002

Gemeindeverwaltung Niedergörsdorf
Dorfstraße 14f - 14913 Niedergörsdorf - Telefon: 033741 6970 - Telefax: 033741-72215