Der Herbst hält Einzug. Doch im kleinen Garten unserer KITA blüht es noch immer. In diesem Jahr haben die "Bienenkinder" das aufregende Leben der Bienen erforscht. Deshalb haben wir am 20. Mai - dem Weltbienentag - einen Blühgarten als Futterquelle angelegt, um den bedrohten Bienen zu helfen.

Als Bienengruppe haben wir einen besonderen Bezug zur Biene. Deshalb wollten wir das Leben der Honigbiene in unserem Projekt mal ganz genau unter die Lupe nehmen.
Ein Ausflug ins blühende Rapsfeld gab uns den ersten Einblick in das arbeitsreiche Leben der kleinen, fleißigen Honigbiene. Nach der Pollensuche war unser Blick geschärft für alle Bienen, die uns in der KITA besuchten, immer auf der Suche nach Pollen und Nektar.

Wir erforschten, wie die Biene lebt, welche Bienen zu einem Volk gehören und welche wichtigen Aufgaben die verschiedenen Bienen zu erfüllen haben. In Spielen versuchten wir, das Leben einer Arbeitsbiene nachzuahmen.
Außerdem erfuhren wir, wie wichtig die Bienen für das Wachstum der Pflanzen sind, wie sie für den Menschen sorgen, wie Honig entsteht und wie unterschiedlicher aussehen und schmecken kann.
Nun wissen wir, dass Bienen viele Feinde haben und wo ihnen Gefahr droht. Die netten Verwandten der Bienen wohnten sogar auf dem Freigelände der KITA. Ein Hummelvölkchen zeigte uns, wie es lebt. Wir haben den Nestbau beobachtet und ihr Leben mit dem der Bienen verglichen.

Ein besonderes Erlebnis für alle Bienenkinder war der Besuch beim Imker Herrn Seidel, die die Bienen dabei hautnah erleben konnten. Alles bisher Gelernte konnten wir anschauen - vom Wabenbau bis hin zur Königin - versteckt unter einem großen Imkerhut. Das gesamte Wissen wurde zusammengetragen und dabei erlebt, wie es in der Welt der Bienen aussieht. Wir lernten die Arbeit des Imkers kennen und essen nun ganz bewusst und mit Freude unsere Honigstullen, weil wir wissen, wie viel Arbeit im Honig steckt.

 

Katrin Lehmann
Erzieherin der Bienengruppe

Kinder der Kita Lalido beim Imker

Bei schönstem Sonnenschein eröffnete Duddel-Lumpi mit seinem Mit-Mach-Theater unser Sommerfest am 16.08.2019. Große und kleine Besucher zog er mit lustigen Geschichten und Aktionen gekonnt in seinen Bann. Danach hatten alle Gäste die Möglichkeit, an verschiedenen Stationen ihr Können zu beweisen. Wer wollte, konnte Nageln, Haare färben, Naschketten auffädeln oder beim Gummistiefelweitwurf sein Glück versuchen. Die Kinder konnten sich auf der Hüpfburg austoben. Es gab auch die Möglichkeit, mit der Pferdekutsche durch Blönsdorf zu fahren.

Sehr gut versorgt wurden alle Gäste von der Freiwilligen Feuerwehr Blönsdorf mit Grillwürsten und Getränken sowie vom KITA-Team mit einem Kuchenbasar.

Wir freuen uns über das gelungene Sommerfest und das positive Feedback unserer Gäste.
Vielen Dank an Herrn Pötzsch mit seiner Pferdekutsche, die Kameraden der FFW Blönsdorf für die Versorgung und die AFB Blönsdorf für den Strohballen.


Daniela Maetzing
im Namen der KITA "Spielkiste"

kita spielkiste sommerfest 0819 001kita spielkiste sommerfest 0819 002

Für die Hortkinder der Gemeinde Niedergörsdorf ging es 2019 ins Ferienlager mit dem Ziel "Ferienpark Hohenspringe" bei Bad Belzig.

Die über 80 mitreisenden Kinder bezogen in "null Komma nichts" die Unterkünfte, praktisch eingerichtete Bungalows, die sich mitten im Wald befinden.
Nach einem kurzen Rundgang durch den Ferienpark war klar ... "Hurra! Wir haben ein eigenes Schwimmbad!" Außerdem gehören verschiedene Sportstätten (Fußballfeld, Tischtennisplatten u. ä.) sowie einige Tiere zum Gelände. Nachdem das Lager erkundet war, wurden schnell die Sachen ausgepackt, dann ging es für alle eine Runde Baden.
Die Zeit verging wie im Fluge, wir hatten tolles Wetter, so dass wir jeden Tag das kühle Nass genießen konnten.

Unsere Umgebung bot ebenfalls viel zum Entdecken. Neben einer Schatzsuche im Wald machten wir einen Ausflug zur Burg Eisenhardt. Vielen Dank an dieser Stelle an den "Förderverein für Bidlung und Erziehung Niedergörsdorf e. V.", der den Bus finanzierte und so diesen unvergesslichen Ausflug überhaupt erst möglich machte.
Auf der Burg gab es viel auszuprobieren. Im Burgmuseum testeten wir zum Beispiel, wie schwer ein Kettenhemd der Ritter war. Die Besteigung des Burgturms und der tolle Ausblick waren ebenfalls ein echtes Erlebnis. Bevor es zurück ging, gab es noch für jeden eine Kugel Eis.

Am Donnerstag wurde es dann kreativ. Beim Körbe flechten und Keramik bemalen ging der Vormittag schnell vorbei. Am Nachmittag eröffneten in den Bungalows Frisör- und Kosmetiksalon. Außerdem gab es einen Massagebungalow. Anschließend hieß es: Vorbereitung auf die Disco, die am Abend stattfand. Die Zeit strich dahin und als die Disco begann, hatten sich alle in Schale geworfen und toll zurecht gemacht. Es wurde viel gelacht und getanzt.

Am Freitag wurden wider die Koffer gepackt und in den Bus geladen. Unser Ferienlager war fast zu Ende. Als die Busse in Niedergörsdorf und Altes Lager ankamen, waren sich alle einig - schön war es! Wir kommen gern wieder!

Die Erzieherinnen der Horte Niedergörsdorf

Zu einem gemütlichen Elternnachmittag wurden alle Eltern der Zwergengruppe am 04.06.2019 eingeladen. Wir starteten mit unserem Bewegungslied und alle machten mit. Zur Stärkung gab es dann Kaffee und Kuchen. Dieser Nachmittag sollte ein besonderer Abschluss unseres Projektes "Mein Körper und ich" sein.

An verschiedenen Stationen haben die Eltern mit den Kindern das erlernte Wissen ausprobiert. Sie konnten gemeinsam fühlen und schmecken sowie einen Körperumriss und das Gesicht ihres Kindes zusammen puzzeln. Zum Abschied sagen wir gemeinsam das Lied von den Sinnen.

Susanne, Nadine und Jana
(Erzieherinnen der Zwergengruppe)

kita lalido eltern 2019 001

Die Kleinsten aus der Zwergengruppe der KITA "Lalido" führten im Mai das Projekt "Mein Körper und ich" durch. Hierbei stand das Kennenlernen des eigenen Körpers sowie den dazugehörigen fünf Sinnen im Mittelpunkt.

Unterschiedliche Angebote vermittelten Wissen zu den unterschiedlichen Körperteilen. Des Weiteren machten sich die "Zwerge" ein Bild über ihre Größe und ihr Gewicht. Besonders interessant fanden die Kinder das Aufzeichnen und Gestalten des eigenen Körperumrisses. Die Körperwahrnehmung wurde durch eine gegenseitige Massage gefördert.

Eine Woche lang standen die Sinne im Mittelpunkt, dabei sammelten die Kinder neue Erfahrungen. Wir hörten verschiedene Geräusche und ordneten diese zu, experimentierten mit Schatten, erfühlten verschiedene Materialien, erforschten verschiedene Geschmacksrichtungen und erspürten unterschiedliche Gerüche. Während des gesamten Projektes begleiteten uns Fingerspiele und Lieder zum Theam "Körper und Sinne". Alle Dokumentationen des Projektes (Fotos, Daten, Kunstwerke) wurden in einem ICH-BUCH zusammengefasst.

Während des Projektes fertigten die Zwerge einen Barfußpfad für die gesamte KITA an, welcher feierlich eingeweiht wurde.

Für die tolle Zusammenarbeit bedanken wir uns herzlich bei den Eltern!

Susanne, Nadine und Jana
(Erzieherinnen der Zwergengruppe)

kita lalido koerper 2019 001

Für Kinder ist der Bauernhof ein spannender Ort, denn hier gibt es unglaublich viel zu entdecken. Vor allem die Tiere sind faszinierend.
Deshalb haben wir uns über einen längeren Zeitraum intensiv mit diesem Thema befasst und Eva-Lore auf ihrem Bauernhof besucht. Dort haben wir viele verschiedene Tiere gesehen und hautnah erlebt. Diese nehmen bei Beobachtungen eine wichtige Rolle ein, denn Naturbegegnungen aller Art vermitteln Kindern einen positiven Umgang mit der Umwelt.
Durch die Familie erfuhren wir viel Interessantes über die dort lebenden Tiere und erweiterten dadurch unser Sachwissen. Besonders spannend war, dass wir alle Tiere streicheln und anfassen konnten. Hierbei erfuhren wir, wie sich das Fell anfühlt. Auch unsere Ohren waren an diesem Tag wichtig, denn wir haben die verschiedenen Tiergeräusche wahrgenommen und zugeordnet.
Bei diesem Projekt waren die Kinder voller Freude, mit Eifer und Wissbegierde dabei. Wir haben sie für dieses Thema sensibilisiert.
Ein großes Dankeschön an Familie Schneider, die einen Besuch auf dem Bauernhof ermöglicht hat. Ein großer Dank für die Unterstützung gilt auch den anderen Eltern!

die Kinder der Käfergruppe sowie
Anette, Ina und Anett

kita lalido bauernhof 2019 001kita lalido bauernhof 2019 002

Gemeindeverwaltung Niedergörsdorf
Dorfstraße 14f - 14913 Niedergörsdorf - Telefon: 033741 6970 - Telefax: 033741-72215