Im Landkreis Teltow-Fläming gibt es aktuell noch keine Hinweise auf ASP-Infektionen - weder bei Wild noch bei Hausschweinen. Trotzdem bereitet sich der Landkreis intensiv auf einen möglichen Ausbruch vor. Im Internetauftritt des Landkreises Teltow-Fläming wird regelmäßig über die aktuelle Lage und die daraus resultierenden Aktivitäten berichtet. Alle Informationen sind hier zu finden.

Die ASP ist seit dem 10. September 2020 in Brandenburg im Landkreis Spree-Neiße angekommen, inzwischen gibt es Restriktionsgebiete in den Landkreisen Spree-Neiße, Oder-Spree und Oberspreewald Lausitz. Dort sind weitere Wildschweine gefunden worden, die ebenfalls mit dem Virus der ASP infiziert waren. Die Hausschweinbestände in Deutschland sind nach wie vor frei von der Afrikanischen Schweinepest. Dabei handelt es sich um eine schwere Virusinfektion, die ausschließlich Schweine (Haus- und Wildschweine) befällt. Infizierte Schweine verenden in nahezu allen Fällen. Für Menschen ist das Virus ungefährlich.

Verdacht sofort melden!

Bei Verdacht einer Infektion beim Schwarzwild ist sofort Kontakt mit dem Sachgebiet Veterinärwesen (Amt für Veterinärwesen, Lebensmittelüberwachung und Denkmalschutz des Landkreises Teltow-Fläming) oder der Unteren Jagdbehörde (Ordnungsamt) aufzunehmen.

Jedes Fall- und Unfallwild ist zu beproben und zur Untersuchung auf ASP über das Sachgebiet Veterinärwesen des Landkreises Teltow-Fläming an das Landeslabor Berlin-Brandenburg zu senden. Für die Meldung und Beprobung von Fall- und Unfallwild erhalten Jäger eine Aufwandsentschädigung von aktuell 50 Euro.

Die ordnungsgemäß verpackten Proben sind zusammen mit den notwendigen Begleitdokumenten unverzüglich dem Sachgebiet Veterinärwesen des Landkreises Teltow-Fläming zu übergeben. Probenbeutel mit Blutröhrchen, Tupfer und Probenbegleitscheine werden zu Dienstzeiten im Sachgebiet Veterinärwesen, Am Nuthefließ 2 in Luckenwalde ausgegeben.

Wichtige Kontakte

Das Sachgebiet Veterinärwesen ist zu den Dienstzeiten der Kreisverwaltung unter 03371 608-2201, -2215, die Untere Jagdbehörde unter 03371 608-2115 zu erreichen. Außerhalb der Dienstzeiten ist der zuständige amtstierärztliche Bereitschaftsdienst zu informieren. Der Kontakt kann im Internetauftritt des Landkreises abgerufen werden.

Die Gemeinde Niedergörsdorf besetzt zum 01.02.2021 eine unbefristete Vollzeitstelle als

Gemeindearbeiter/in (m/w/d).

Die Eingruppierung richtet sich nach den tariflichen Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA).

Einschlägige Berufserfahrung bzw. im öffentlichen Dienst erworbene Stufen können im Rahmen des § 16 TVöD bei der Stufenzuordnung entsprechend berücksichtigt werden.

 

Ihr Aufgabenfeld umfasst folgende Schwerpunkte:

•    Grünflächenpflege einschließlich Baum-, Gehölz- und Heckenschnitt,

•    Pflege und Unterhaltung an gemeindeeigenen Anlagen und Einrichtungen,

•    Unterhaltung, Reparatur und Reinigung der öffentlichen Anlagen,

•    Gehweg- und Straßenreparaturen einschließlich kleinerer Pflaster- und Tiefbauarbeiten,

•    Betreuung von Veranstaltungen (Absperrungen, Auf- und Abbau),

•    Instandsetzungsarbeiten in Liegenschaften und Einrichtungen,

•    Bedienung, Pflege und Wartung des Fahrzeug- und Maschinenparks,

•    Durchführung von Winterdienst und Rufbereitschaft.

 

Ihr Profil:

•    Sie haben handwerkliches Geschick und technisches Verständnis.

•    Sie besitzen Erfahrungen im Umgang mit Kommunalgeräten von der Heckenschere bis zum Kommunalschlepper.

•    Sie sind im Besitz eines Führerscheins der Klasse BE.

•    Sie sind flexibel bezüglich der Arbeitszeit.

•    Sie sind höhentauglich.

 

Die Aufgabenerfüllung erfordert:

•    eine selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise,

•    Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und ein freundliches Auftreten,

•    ausgeprägte Fähigkeit im Team zu arbeiten,

•    ein wirtschaftliches und qualitätsorientiertes Handeln,

•    Besitz des Motorkettensägenscheins wünschenswert,

•    Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr wünschenswert.

 

Wir bieten Ihnen:

•    einen interessanten, vielseitigen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz,

•    die im öffentlichen Dienst gewährten Sozialleistungen,

•    attraktive Fortbildungsmöglichkeiten,

•    betriebliches Gesundheitsmanagement.

 

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bitte bis zum 30.10.2020 an die

Gemeinde Niedergörsdorf
Hauptamt
Dorfstraße 14f
14913 Niedergörsdorf.


Wir möchten Sie informieren, dass wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung des Auswahlverfahrens verarbeiten und speichern. Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 b, Art. 88 DS-GVO i. V. m. § 26 BbgDSG. Aus Kostengründen werden eingereichte Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist.

 

Die Gemeinde Niedergörsdorf besetzt zum 01.08.2021 

eine Ausbildungsstelle als Verwaltungsfachangestellter (m/w/d).

 

Mit derzeit 121 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Gemeinde Niedergörsdorf ein verlässlicher Partner vor Ort, der durch effiziente und fachlich kompetente Arbeit für die Interessen ihrer derzeit 6.300 Bürgerinnen und Bürger eintritt.

Verwaltungsfachangestellte sind in den verschiedensten Bereichen der Verwaltung einsetzbar. Sie erledigen Büro- und Verwaltungsarbeiten, erarbeiten Verwaltungsvorschriften und -entscheidungen, arbeiten an der Umsetzung von Beschlüssen mit, im Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen sind sie an der Erstellung und Ausführung von Haushalts- und Wirtschaftsplänen beteiligt und sind Ansprechpartner für Organisationen, Unternehmen und Rat suchende Bürger.

Die Ausbildung erfolgt parallel in der Gemeindeverwaltung und in der Berufsschule und dauert 36 Monate.

Motivierte und interessierte Schulabgänger (m/w/d) mit guten Noten in Deutsch, Mathematik und Politische Bildung und einem Schulabschluss der „Fachoberschulreife“ können sich für diese Ausbildung bei der Gemeinde Niedergörsdorf bewerben. Sie sollten über eine gute Auffassungsgabe und Lernfähigkeit verfügen.

Wir garantieren nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung einen unbefristeten Arbeitsvertrag.

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsanschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopie vom letzten Schulzeugnis und eine ärztliche Bescheinigung zu Ihrer Berufstauglichkeit) bis zum 30.10.2020 an die

Gemeindeverwaltung Niedergörsdorf
Hauptamt
Dorfstraße 14 f
14913 Niedergörsdorf

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Die Bewerbungsunterlagen werden bei erfolgloser Bewerbung nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Anderenfalls werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Abschluss des Bewerberauswahlverfahrens vernichtet.

Doreen Boßdorf

Bürgermeisterin

Die Außenstelle der Kfz-Zulassungsbehörde des Landkreises in Luckenwalde, Beelitzer Tor, muss am 17. und 18. September 2020 aus Krankheitsgründen leider geschlossen bleiben. Dort bestehen derzeit ohnehin nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten. Deshalb wird darum gebeten, auch die Außenstelle in Zossen, Stubenrauchstraße 26c zu nutzen, um wichtige Angelegenheiten zu erledigen. Aufgrund des starken Andrangs kann es an beiden Standorten dazu kommen, dass die Ausgabe der Wartemarken vor der Schließung der Behörde beendet werden muss. Viele Kfz können im Landkreis Teltow-Fläming auch elektronisch zugelassen werden.

Bitte nutzen Sie auch diese Möglichkeit.

Dienstleistung i-Kfz

Das Einwohnermeldeamt ist ab sofort zu folgenden Sprechzeiten zu erreichen:

Dienstag:
8:30 Uhr bis 12:00 Uhr und 12:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Donnerstag:
8:30 Uhr bis 12:00 Uhr und 12:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Montag, Mittwoch und Freitag bleibt das Einwohnermeldeamt für den Besucherverkehr geschlossen.

Die Anhalter Bahn Berlin - Halle/Leipzig wird vom 05.10.2020 bis zum 12.12.2020 saniert.

Die Strecke Ludwigsfelde - Niedergörsdorf wird ganz gesperrt und der Regionalverkehr wird vollständig ersetzt und ergänzt.

Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Presseinformation des VBB Verkehrsbund Berlin-Brandenburg GmbH, sowie aus dem Ersatzkonzept Anhalter Bahn.

Gemeindeverwaltung Niedergörsdorf
Dorfstraße 14f - 14913 Niedergörsdorf - Telefon: 033741 6970 - Telefax: 033741-72215