Der Sozialausschuss der Gemeinde Niedergörsdorf beschäftigt sich in seiner nächsten Sitzung am Mittwoch, dem 22. März, 18.00 Uhr in der Grundschule Blönsdorf vorrangig mit der Vorstellung des Konzeptes "Gemeinsames Lernen" bzw. "Haus der Vielfalt". Frau Obenhaus (Schulleiterin) wird dazu Erläuterungen geben.

Thomas Maurer hat sein Amt als Ortsvorsteher zum 01.03.2017 niedergelegt. Lothar Schlanke erklärt sich bereit, dieses Amt zu übernehmen. Darüber wollen wir am Mittwoch, dem 15.03.2017, 20.00 Uhr im Wirtshaus "Zum Grafen Bülow" mit den Dennewitzern diskutieren.

Im Zusammenhang mit den Baumaßnahmen in Rohrbeck ist ab 13.03.2017 die L 811 in Rohrbeck vom Kreuzungsbereich bis Richtung Oehna voll gesperrt. Entsprechende Umleitungen sind ausgeschildert.

Die Klasse 5b aus der Grundschule Blönsdorf hatte ein Programm bei KIF und der Gemeinde.

Wir durften bei KIF Pfannkuchen essen.

Man darf erst mit 18 Jahren heiraten.

Wir werden in die Turnhalle gehen von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr.

Wir freuen uns auf das Mittagessen. Es gibt Würstchen mit Brötchen oder Kartoffelsalat.

Wir besprechen von 13.00 Uhr bis 13.20 Uhr den Tag.

Aus gesundheitlichen Gründen sind Gewerbeamt und Ordnungsamt am Montag, dem 27.02.2017 und Dienstag, dem 28.02.2017 ganztägig geschlossen.

Am 24. September 2017 findet die Wahl des 19. Deutschen Bundestages statt.

Die Gemeinde Niedergörsdorf ist in 13 Wahlbezirke aufgeteilt und bildet einen Briefwahlbezirk. Damit die Wahl in allen Wahlbezirken reibungslos funktioniert, erhält jeder Wahlbezirk einen Wahlvorstand. Die darin tätigen Wahlhelfer geben die Stimmzettel in den Wahllokalen aus, tragen Stimmabgabevermerke in das Wählerverzeichnis ein, beobachten die ordnungsgemäße Wahl der Bürgerinnen und Bürger und zählen nach Schließung der Wahllokale die Stimmzettel aus.

Die Mitarbeit im Wahlvorstand setzt keine besonderen Kenntnisse voraus. Sie ist eine Aufgabe für jeden Wahlberechtigten (Deutscher, 18 Jahre). Für die ehrenamtliche Tätigkeit als Wahlhelfer wird eine Aufwandsentschädigung, das sogenannte "Erfrischungsgeld" in Höhe von 30 Euro gezahlt.

Interesse oder weitere Fragen? Bitte melden Sie sich in der Gemeindeverwaltung bei Frau Marg, Zimmer 19, Telefon: 033741/697-10, Telefax: 033741/72215 oder E-Mail: hauptamt@niedergoersdorf.de.

Gemeindeverwaltung Niedergörsdorf
Dorfstraße 14f - 14913 Niedergörsdorf - Telefon: 033741 6970 - Telefax: 033741-72215