Am 23. September 2018 findet die Wahl der hauptamtlichen Bürgermeisterin/des hauptamtlichen Bürgermeisters der Gemeinde Niedergörsdorf statt.

Für den Ortsteil Zellendorf werden interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Mitarbeit in den Wahlvorständen gesucht. Neben dem Wahlvorsteher und dessen Stellvertreter gehören zum Wahlvorstand mindestens drei Beisitzer, die während der Wahlzeit von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr für den ordnungsgemäßen Ablauf der Wahl sorgen.

Dieses Ehrenamt kann jede wahlberechtigte Person ausüben, die am Wahltag Deutscher im Sinne des Artikels 116 Absatz 1 des Grundgesetzes (Deutscher) oder Staatsangehöriger eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union (Unionsbürger) ist, das 16. Lebensjahr vollendet hat und im Wahlgebiet seinen ständigen Wohnsitz oder sich sonst gewöhnlich aufhält und keine Wohnung in der Bundesrepublik Deutschland hat sowie nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist.

Der Ablauf am Wahltag ist folgender:
Der Wahlvorstand trifft sich gegen 07.30 Uhr. Das Wahllokal ist von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Während des Tages müssen nicht alle Mitglieder ständig vor Ort sein. Die Entscheidung hierüber sowie eine Pausenregelung obliegt dem jeweiligen Wahlvorsteher. Zur Auszählung der Stimmen ab 18.00 Uhr müssen wieder alle Mitglieder des Wahlvorstandes anwesend sein.
Für die ehrenamtliche Tätigkeit erhalten alle Mitglieder des Wahlvorstandes ein Erfrischungsgeld in Höhe von 35 Euro.

Bei Bereitschaft zur Mitarbeit im Wahlvorstand im Ortsteil Zellendorf wenden Sie sich bitte in der Gemeindeverwaltung an Frau Marg, Telefon: 033741/697-10 (E-Mail: hauptamt@niedergoersdorf.de).

 

Gemeindeverwaltung Niedergörsdorf
Dorfstraße 14f - 14913 Niedergörsdorf - Telefon: 033741 6970 - Telefax: 033741-72215